stadtmobil.de carsharing

Neue Mobilität für das Rosensteinquartier

<< stadtmobil carsharing "Gut" (2,2) im Test der Stiftung Warentest

Neue Mobilität für das Rosensteinquartier

stadtmobil jetzt auch in Stuttgart elektrisch unterwegs


Renault Zoe an Ladesäule

stadtmobil-Kunden in Stuttgart können nun auch e-Fahrzeuge nutzen. An der Station „Milchhof“ in Stuttgart Nord stehen seit Ostern zwei Renault Zoe bereit. Möglich wurde dies durch die Unterstützung des Siedlungswerks Stuttgart.

Das Projekt „Wohnen und Elektromobilität im Rosensteinviertel Stuttgart“ ist eines von rund 40 Projekten im Schaufenster Elektromobilität Baden-Württemberg „LivingLab BWe mobil“ und wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Rahmen der Schaufensterinitiative der Bundesregierung gefördert. Das Siedlungswerk entwickelt und realisiert im Rahmen dieses Forschungsprojektes ein beispielhaftes Mobilitätskonzept für das neue Wohnquartier im Rosensteinviertel.

Den Bewohnern im Baugebiet werden Angebote für eine umweltfreundliche Mobilität gemacht werden. Dazu gehören elektrisch angetriebene Fahrzeuge im Areal, die im carsharing von allen Bewohnern genutzt werden können. Die Fahrzeuge stehen dabei aber nicht ausschließlich den Bewohnern des Rosensteinquartiers zur Verfügung, sondern können von allen Kunden von stadtmobil genutzt werden. Der komplette Strombedarf für das Gebäude und die Elektromobilität wird im Quartier selbst erzeugt, ein Teil davon rein regenerativ.

Nach der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts im Sommer 2017 werden die Elektroautos einen festen Standort mit Ladesäule in der Eckertstraße erhalten. Bis dahin stehen sie auf einem während der Bauzeit frei zugänglichen Parkplatz an der Friedhofstraße.

stadtmobil erfüllt mit der Aufnahme von Elektrofahrzeugen in die carsharing-Flotte einen häufig geäußerten Wunsch. Jetzt steht dem elektrischen Fahren auch in Stuttgart nichts mehr im Weg.

Aktualisiert am 30.03.2016